Phantastischer Montag am Donnerstag

Kulturbremse.

Herzlich willkommen!

Sie finden Montage phantastisch. Ihr nicht? Damit Ihr das in Zukunft könnt, kommt in die Kulturbremse! Die Autor:innen Maike Stein und C.A. Raven werden euch das Staunen lehren.
Im Dezember 2019 kam bei vier Autor:innen des Berliner Stammtischs des PAN (Phantastik Autorennetzwerk e.V.) die Idee auf, in jedem Monat zu einem bestimmten Thema eine Kurzgeschichte zu schreiben und sie an vier Montagen zu veröffentlichen. Inzwischen ist ein ganzes Buch daraus geworden, aus dem Euch Maike Stein und C.A. Raaven vorlesen werden. Drachen, Feen und die Wilde Jagd bei Aldi, hier ist alles drin!
Claudia Rapp ist ebenfalls Mitglied bei PAN und hat in dem neuesten Buch des Talawah Verlags „Die ‰-Files“ den „blauen Stein der Weisen“ beigesteuert. Sie hat die Story im Vollrausch geschrieben – flüstern Neider. Der Verlag spendet alle Gewinne aus dem Verkauf dieser Anthologie der Ukraine-Hilfe.
Zu den Autor:innen:
C.A.Raaven ist das Pseudonym des Berliner Autors Christian A. Raabe, *1968, unter dem er im Jahr 2012 seinen ersten Roman im Selfpublishing veröffentlicht hat. Während er in den Folgejahren weitere Romane schrieb, setzte er sich ehrenamtlich für die Professionalisierung der Selfpublisher ein und hat seit 2018 einen festen Platz auf dem „Autorensofa“ bei der Frankfurter Buchmesse. Seine Kurzgeschichte „Enter Sandman“ gewann den Autorenwettbewerb „Black Tales of Rock“ im Jahr 2012.
Weitere Informationen unter https://www.c-a-raaven.de

Maike Stein ist eine Moabiter Autorin und Übersetzerin und hat Ausbildungen als Clown, Betriebswirtin und Fremdsprachenkorrespondentin absolviert. Sie ist Jahrgang 1969 und lebt seit frühester Kindheit in Berlin. Hier hat sie eine Lesebühne mitgegründet, das Autorinnenforum Berlin-Rheinsberg mitorganisiert und ihre Netzwerke im Schreiben gefunden.
Inzwischen liegt ihr Schwerpunkt auf der Kinder- und Jugendbuchliteratur und sie schreibt am liebsten Phantastisches. Ihre letzte Veröffentlichung „Die Erben der Nacht“ wurde 2021 mit dem Lesekompass ausgezeichnet. Neben dem Schreiben von Romanen und Kurzgeschichten übersetzt sie Bücher vom Englischen ins Deutsche, u.a. für Rotbuch, Ravensburger, Lübbe. Weitere Informationen unter http://mkstein.de

Claudia Rapp
… ist ständig auf der Suche. Nach Inspiration, guter Musik, dem grüneren Gras, neuen Orten und alten Mythen. Vom Rheinland an den Bodensee über Oregon und Hawaii nach Berlin. Promovierte Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Autorin (Zeitreisen, Zombies und anderes Zeug) und Herausgeberin (Zombies und Tentakelporn). Plant für 2023 die erste MetropolCon in Berlin.

Amandara M. Schulzke ist nicht nur Publizistin, sondern vor allem Netzwerkfee. Im März 2022 gründete sie den „Phantastischen Salon“, um der Welt zu beweisen, dass gerade phantastische Literatur salonfähig ist.
Eintritt 8 €, zu trinken gibt es Met, Wein und Alkoholfreies.

Schreibe einen Kommentar